Aluminium-Lochblechfassade für neue Landstromanlage

Die neue Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe im Seehafen Kiel wird mit individuell gelochten Aluminium-Kassetten von LAUKIEN bekleidet. 

Direkt am Ostseekai in Kiel, einem der zentralen Anleger international verkehrender Kreuzfahrt- und Fährschiffe in Schleswig-Holstein, befindet sich die neue 16-Megavoltampere-Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe. Diese Anlage ist in ihrer Dimension bislang einzigartig in Deutschland. Um die bereits in Betrieb genommene Anlage optisch zu einem echten Blickfang zu machen, hat sich der Seehafen Kiel für eine individuelle Aluminium-Lochblechfassade von LAUKIEN entschieden. Das kreative Konzept hierfür stammt von BSP Architekten, Kiel.

Die champagnerfarbenen Lochblech-Kassetten aus Aluminium lehnen sich farblich an die Fassade des bestehenden Kreuzfahrtterminals an.

Insgesamt werden 727 m² Fassade bekleidet. Die individuell gelochten Aluminium-Kassetten wurden mit insgesamt 33.630 Löchern ausgestattet. Die Ecken des Gebäudes werden im Radius von zwei Metern abgerundet und komplettieren wirkungsvoll den optischen Gesamteindruck.

Zurück